Team

La Siala – Management

Menschen und deren Knowhow zusammen zu führen – das ist unsere Stärke. Auch eine Stärke ist es unsere Schwächen zu kennen. Dort wo wir Ihnen nicht den optimalen Mitarbeiter aus unserem Management anbieten können, stellen wir gerne für Ihre Anforderungen ein kompetentes Team von freien Mitarbeitern zusammen.

Sicher hat unser internationales Netzwerk auch für Sie den richtigen Ansprechpartner.

 

– Ditti Bürgin-Brook – Producer
– Joachim von Vietinghoff – Senior Producer

 

Ditti Bürgin-Brook     brook@lasiala.com

Ditti Bürgin-Brook wurde am 19. Februar 1965 in Chur geboren und ist in Flims und Basel

aufgewachsen. Nach einer Lehre als Bauspengler absolvierte er eine Zweitweg-Matura mit dem Ziel, Medizin zu studieren. Als er sich 1993 für das Hilfswerk „Menschen für Menschen“ des Schauspielers Karlheinz Böhm engagierte, kam er erstmals mit den Medien in Kontakt. In der Folge verantwortete Bürgin-Brook die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit von Karlheinz Böhm in der Schweiz. 1995 übernahm Ditti Bürgin-Brook das weltweite Tournee-Management von DJ BoBo, das Management von Martin Schenkel und Andru Donalds. Als Produzent realisierte er ab Ende 1999 in Köln und Zürich TV-Sendungen, Einspieler und Multimedia-Inhalte für RTL, ProSieben, SRF und Swisscom Bluewin TV. 2005 wurde Ditti Bürgin-Brook Redaktionsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung von Betty TV der Swisscom Fixnet AG und verantwortet dabei auch die Drehbuchentwicklung von interaktiven TV- und Filmformaten. Parallel dazu gründete er die La Siala Entertainment GmbH für Filmproduktion und erwarb die Filmrechte für die Kinderbücher „Schellen Ursli“, „Flurina“ und „Der grosse Schnee“.

Ende 2007 wurde Bürgin-Brook Studiengangsleiter an der HTW Chur für den Bachelor und Masterstudiengang Multimedia Produktion und Journalismus. Ferner leitete er den Aufbau und die Führung der HTW Bundeshausredaktion in Kooperation mit den SRG Bundeshaus Studios und dem Eidgenössischen Departement des Innern, mit direkter nationaler Berichterstattung aller Sessionen durch die Studierenden der HTW Chur. In den Jahren 2007 und 2008 absolvierte er die Master Class of Filmproduction der Filmschule Hamburg & Berlin. 2013 war Ditti Bürgin-Brook nominiert für den Drehbuch- und Treatmentpreis des Zürich Film Festivals mit dem Drehbuch „Ein Stück vom Glück“.

Seit 2011 unterrichtet er in Berlin und München an der Fachhochschule MHMK Event- und Kulturmanagement, sowie Veranstaltungstechnik und Risikomanagement. Ferner unterrichtet Ditti Bürgin-Brook an der renomierten Filmuniversität Babelsberg, Potsdam Filmproduktion.

2014 realisierte Bürgin-Brook als Initiand und Produzent gemeinsame mit C-Films AG die Verfilmung des Buch Klassikers „Schellen-Ursli“.

Ditti Bürgin-Brook ist Mitglied der European Film Academy und dem Innovationsforum Virtual Reality Babelsberg der Filmuniversität Potsdam und des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

After working as a tinsmith and studying medicine Ditti Bürgin-Brook took on the public relations management of Karlheinz Böhm’s relief organization in Africa, thus entering the media world. What followed were engagements as tour manager for Andru Donalds and DJ BoBo – with him Brook was also part of Michael Jackson’s HiStory world tour. Various employments in the television and communication sector and professorships for both international culture management and film and media production were further steps on his path to his biggest success yet, the film adaptation of the Swiss children’s book classic „Schellen Ursli“. The movie was directed by oscar winner Xavier Koller and has broken all records and won innumerable prizes since its release in October 2015.

Since 2011 Brook has been teaching both event and culture management and event technology and risk management at the MHMK university of applied science in Berlin and Munich. Furthermore is Ditti Bürgin-Brook teaching Filmproduktion at the Filmuniversität Babelsberg in Potsdam.

Ditti Bürgin-Brook is a member of the European Film Academy and of „Virtual Reality Babelsberg“, an innovation forum hosted by the film university Potsdam and the federal government department of education and research.

 

 

Joachim von Vietinghoff     vonvietinghoff@lasiala.com

Joachim von Vietinghoff hat sie mitgeschrieben, die „Geschichte des Neuen Deutschen Kinos“. 1966 kehrt er, 25-jährig, dem praktizierten Bildjournalismus den Rücken zu. Seit den 70er Jahren prägt der Produzent Joachim von Vietinghoff das Gesicht des jungen deutschen Films. Seine über 50 Film- und Fernsehproduktionen finden nicht nur national sondern auch international Anerkennung.

Seit 20 Jahren ist das Kino in einem stetigen Wandel, die Geschichten und ihre Bilder sind Andere geworden. Joachim von Vietinghoff hat sich mit verändert und bis heute viele interessante nationale und internationale Filmprojekte realisiert und dafür zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Goldenen Bär.

Joachim von Vietinghoff sieht die Welt um sich in Bildern. In diese Bilderwelten vorzustossen und die entdeckten Geschichten zu erzählen, ist für ihn die modernste Sprache; Film die höchste Form der darstellenden Künste.  „Ein großer Film ist eine Art Oper.“, so der Produzent in einem Interview mit Magdeburger Medienstudenten im Herbst 2005. Das sei seine Hauptvision, und das ist wohl auch der Grund für seine Euphorie. Durch sein Charisma gelingt es ihm, in jedem Projekt alle Beteiligten zu einem erfolgreichen Team zusammenwachsen zu lassen. Er begleitet ein Projekt von der Entstehung des Drehbuchs bis zum letzten Schnitt immer in enger Zusammenarbeit mit den Beteiligten.

Joachim von Vietinghoff lehrt an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) und an der Humboldt-Universität Berlin. Weitere Lehraufträge hat er seit 2002 an der HS Magdeburg-Stendal (FH), am Institut für Schauspiel Film- und Fernsehberufe an der VHS Berlin (ISFF), sowie an der Filmschule Hamburg Berlin.

Joachim von Vietinghoff gründete und leitet gemeinsam mit Hans W. Geissendörfer das grösste deutsche Filmportal „alleskino.de“ und ermöglicht damit dem Deutschen Film ein Zuhause in World Wide Web. Mit über 800 Filmwerken ist „alleskindo.de“ das grösste deutschsprachige Online Filmportal im Netz.

Neben unterschiedlichsten Preisen und Auszeichnungen erhielt er 2001 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Joachim von Vietinghoff wirkt seit 2007 für die La Siala Entertainment GmbH als Consulting Producer und seit 2015 aktiv als Senior-Producer.

 

Foto Ditti Bürgin-Brook: Alex Colle